×

Schwinger sammeln und einkleben

Passend zum Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest in Pratteln wird nach 2010, 2016 und 2019 erneut ein Schwinger-Sammelalbum lanciert. Das Heft beinhaltet 64 Seiten und umfasst 359 Stickerbilder.

Südostschweiz
26.04.22 - 14:00 Uhr
Schwingen
Spitzenschwinger: Von Armon Orlik und Co. gibt es nun Sticker zum sammeln.
Spitzenschwinger: Von Armon Orlik und Co. gibt es nun Sticker zum sammeln.
Bild Christian Merz / Keystone

Neben dem Altbekannten wie der Vorstellung der einzelnen Teilverbände mit seinen Athleten, vielen Detailinformationen zum Schwingsport und zum Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest in Pratteln wird dem Nachwuchs im Sammelalbum «Der Schwingerkönig» noch mehr Aufmerksamkeit geschenkt als in den Vorgängerausgaben. Die Jungen erhalten laut einer Mitteilung im neuen Heft ein eigenes Kapitel mit Impressionen und Porträts von allen Doppelzweiggewinnern vom Eidgenössischen Nachwuchsschwingertag 2021 im bernischen Schwarzenburg.

Somit sei das Sammelalbum nicht nur ein Klebeheft, sondern vielmehr auch ein Nachschlagewerk und betreibe auch Werbung für potenziellen neuen Nachwuchs. Denn der Schwingsport solle auch in 20, 50 oder 100 Jahren noch die Schweiz begeistern, wie er es jetzt mache.

Ab dem 27. April steht das Schwinger-Sammelalbum in den Verkaufs-regalen von diversen Verkaufsstellen im freien Verkauf. Onlinebestellungen laufen über www.schlussgangshop.ch oder www.derschwingerkoenig.ch. Fehlende Bilder (maximal 20 Stück) können ebenfalls unter www.schlussgangshop.ch nachbestellt werden.

Dem Schwingerkönig gefällts

Schon vor dem offiziellen Verkaufsstart durfte Schwingerkönig Christian Stucki das Sammelalbum begutachten. Das Resultat gefällt dem Titelverteidiger für das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest 2022 in Pratteln im Baselbiet sehr gut, wie er erklärt.

Christian Stucki, Sie sind bei jeder Ausgabe vom Sammelalbum «Der Schwingerkönig» porträtiert worden. Ist es immer noch speziell, wenn man sich als Sammelbild im Schwingkeller oder an den Schwingfesten sieht?

Christian Stucki: Das freut mich immer, und es gibt einem ein innerliches Gefühl von Freude und Stolz. Aber auch Erinnerungen an viel Fleiss und harte Arbeit, die man im Laufe der Schwingkarriere immer wieder aufbringen muss.

In Ihrer Jugendzeit gab es noch kein Schwinger-Sammelalbum. Haben Sie trotzdem auch Sammelalben gefüllt?

Natürlich, von den Fussball-Welt- und -Europameisterschaften habe auch ich fleissig die Panini-Bilder gesammelt und getauscht.

Sie haben selber Kinder im Alter, in dem das Sammelfieber ausbricht. Wird auch im Hause Stucki gesammelt?

Ja, sie haben die Bilder vom letzten Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest 2019 fleissig gesammelt und unter den Freunden ausgetauscht. Ich werde sie auch in diesem Königsjahr dabei unterstützen.

Warum empfehlen Sie, das Sammelalbum zu erwerben und die Sticker zu sammeln?

Das Sammelalbum hat sich in der Zwischenzeit bei den Kindern und Jugendlichen stark verankert. Beim Durchblättern in den vorangegangenen Ausgaben erinnert man sich wieder an jedes einzigartige Fest und einzelne persönlichen Favoriten sowie Momente, die man insbesondere in Zug erlebt hat. (red)

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu Schwingen MEHR