×

Seewis saniert Lawinenverbauungen

Resultate, Informationen und Anlässe: Hier kommt der etwas andere Ticker aus der Region. Mit diesen Infos seid ihr immer auf dem neusten Stand.

Südostschweiz
23.05.22 - 13:39 Uhr
News

Ticker

Fr. 24.06.2022 - 11:56

Seewis saniert Lawinenverbauungen

An der Seewiser Gemeindeversammlung vom Donnerstagabend haben die 21 Anwesenden einem Bruttokredit von 350'000 Franken für die im Rahmen eines forstlichen Sammelprojekts geplante Instandstellung eines Alpwegs im Gebiet Pudenal bewilligt. Ebenfalls zugestimmt wurde einem Bruttokredit von 125'000 Franken für die Sanierung der Lawinenverbauungen «Murstock» und «Freschidiel» inklusive einer Instandstellung der Hang- und Bachverbauung «Zuzischana-Cavadürli». Verabschiedet wurde zudem die Gemeindejahresrechnung 2021, die mit einem Ertragsüberschuss von rund 111'000 Franken abschliesst. (béz)

Do. 23.06.2022 - 15:43

In Klosters wird zur 800-Jahr-Feier ganz gross gefeiert

Zum 800-jährigen Bestehen der Gemeinde Klosters findet von Freitag bis zum Sonntag (24. bis 26. Juni) ein gross angelegtes Jubiläumsfest unter dem Themenschwerpunkt «Forum Zehngerichtebund» mit zahlreichen Attraktionen statt. Zu den musikalischen Höhepunkten gehören Konzerte mit den Bands «77 Bombay Street» (Freitag) und «Megawatt» (Samstag). Am Samstag leben im «Dorf der Dörfer» (Silvrettapark) die Bündniszeiten des ehemaligen Zehngerichtebundes mit Gastgemeinden wieder auf, zudem wird ein Chilbibetrieb (Parkplatz alte Eisbahn) veranstaltet. Ebenfalls am Samstag findet dann in der Klosterser Arena der offizielle Festakt zum «Forum der Zehngerichte» mit den Gemeinden des Zehngerichtebundes statt. Den glanzvollen Schlusspunkt des Wochenendes bildet am Sonntag ein grosser historischer Umzug, in den alle Klosterser Kindergärtner und Schüler zusammen mit Erwachsenen einbezogen sind. Auf der Route werden verschiedene «Bilder» gezeigt, die das Motto der Jubiläumsfeierlichkeiten «Walserstolz und Weltgeschichten» präsentieren. Sämtliche Informationen zum bevorstehenden Jubiläumsfest sind unter www.klosters800.ch abrufbar. (béz)

Do. 23.06.2022 - 13:53

Marc Cadalbert übernimmt bei der 08Eins AG

Marc Cadalbert und Haempa Maissen führen die 08Eins AG seit 2016 gemeinsam. Maissen hat sich entschieden, seine Karriere neu auszurichten, wie das Unternehmen mitteilt. Bis dies vollzogen ist, werde Maissen der 08Eins in beratender Funktion erhalten bleiben, heisst es. Cadalbert übernimmt nun den Vorsitz der Geschäftsleitung. (red)

Do. 23.06.2022 - 09:52

Das Schulgesetz erhält zwei Revisionen

Wie die kantonale Regierung mitteilt, wird die Verordnung zum Schulgesetz in zwei Punkten revidiert. Einerseits können Kantonsbeiträge bei der Ausbildung von Schulleitungspersonen neu bereits ab Ausbildungsbeginn ausbezahlt werden. Somit können Schulen unterstützt werden, die keine Schulleitungsperson mit abgeschlossener Zusatzausbildung im Schulleitungsbereich rekrutieren können.

Zum anderen übernimmt der Kanton neu das Schulgeld sowie allfällige Transportkosten von Kindern, welche aus bestimmten Gründen die Schule wechseln müssen. Die Notwendigkeit eines Wechsels der Schule kann zum Beispiel aus sonderpädagogischen Gründen entstehen. In einem solchen Fall übernimmt neu der Kanton die Kosten, zuvor musste die Schule die Kosten übernehmen. Mit dieser Revision wird der Auftrag von Gaby Ulber aus der Oktobersession 2021 des Grossen Rates umgesetzt.

Do. 23.06.2022 - 09:49

 

Inventx und Clientis stärken Zusammenarbeit

Die Inventx mit Hauptsitz in Chur, die als IT-Dienstleisterin in der Finanz- und Versicherungsbranche tätig ist, baut ihre Partnerschaft mit der Clientis-Bankengruppe aus. Wie es in einer Mitteilung vom Donnerstag heisst, verlängert Clientis zum einen die Zusammenarbeit für den Bezug und die Bereitstellung der IT-Services von Inventx. Zum andern wurde Clientis nach einer Projektdauer von zehn Monaten erfolgreich auf die sogenannte ix.Openfinanceplattform migriert. Auf dieser offenen Plattform wird Clientis ihre Dienstleistungen weiteren Banken zugänglich machen.

Neben Cloud- und Applikationsservices stehen Clientis laut Mitteilung auf der Plattform unter anderem auch Open Banking, Data Science, Security Services oder Testing Services zur Verfügung. Neue Finanzprodukte und -services könnten so deutlich schneller und günstiger auf den Markt gebracht werden, was wiederum die Positionierung im Wettbewerb und die Individualisierung in der Ansprache der Endnutzerinnen und Endnutzer verbessere. (red)

Mi. 22.06.2022 - 14:02

Neuer CEO am Spital Oberengadin

Der Verwaltungsrat der Stiftung Gesundheitsversorgung Oberengadin (SGO) hat Susanne Stallkamp zur neuen CEO gewählt. Stallkamp löst Christoph Jäggi ab, welcher die SGO seit Dezember 2021 interimistisch führt. Jäggi wechselt in den Verwaltungsrat. Die Übergabe findet per 1. Dezember dieses Jahres statt. Stallkamp ist 45 Jahre alt und verfügt gemäss einer Mitteilung über eine breite Erfahrung in der Führung von Gesundheitsorganisationen. Sie arbeitete unter anderem am Schweizer Paraplegiker Zentrum Nottwil als Fachärztin und führte drei Jahre ein Zentrum am Universitätsspital Basel. (red)

Mi. 22.06.2022 - 10:46

Nach zwölf Jahren ist Schluss: Die Fideriser Gemeindepräsidentin Marianne Flury-Lietha tritt per Ende Jahr ab.
Nach zwölf Jahren ist Schluss: Die Fideriser Gemeindepräsidentin Marianne Flury-Lietha tritt per Ende Jahr ab.
Pressebild

Fideris muss Gemeindepräsidium neu besetzen

Die Fideriser Gemeindepräsidentin Marianne Flury-Lietha tritt an den für Oktober angesetzten Wahlen nicht mehr für eine weitere Amtsperiode an. Das gab sie an der Gemeindeversammlung vom Dienstagabend offiziell bekannt. Sie habe ihr Amt immer mit viel Freude ausgeübt, doch zwölf Jahre als Gemeindepräsidentin seien genug, sagte Flury-Lietha auf Anfrage. Noch ist unbekannt, wer sich für ihre Nachfolge bewerben wird. An der von 29 Personen besuchten Gemeindeversammlung wurden alle traktandierten Geschäfte genehmigt. Darunter die Gemeindejahresrechnung 2021, die mit einem Plus von rund 391 000 Franken abschliesst. Zu diesem positiven Abschluss mitbeigetragen hat, wie bei anderen Kommunen auch, die Einbuchung des Fideriser Anteils am sogenannten Dotationskapital des Gemeindeverbands für Abfallentsorgung in Graubünden als Ertrag in der Erfolgsrechnung. Zugestimmt wurde auch einer finanziellen Beteiligung der Gemeinde an der Sanierung eines Abschnitts der Heubergstrasse. (béz)

Mi. 22.06.2022 - 10:05

Neue Leitung für die Kinderbetreuung Graubünden

Der Fachverband Kinderbetreuung Graubünden stellt ihre neue Leiterin vor. Cornelia Mainetti übernimmt die Leitung des Fachverbandes auf Anfang Juli von Sandra Spadarotto. Wie der Verband mitteilt, ist die 50-Jährige Betriebsökonomin und arbeitete viele Jahre im Marketing der Graubündner Kantonalbank. Zusätzlich leitete die Churerin bei der evangelisch-reformierten Landeskirche Graubünden die Fachstelle «Kirche im Tourismus».

Der Fachverband Kinderbetreuung Graubünden war der erste Verband, in dem Krippen-, Tagesfamilien- und Schulergänzende-Organisationen gemeinsam vertreten waren. Heute engagiert sich der Verband laut Mitteilung für gute Rahmenbedingungen in der Branche sowie für die Weiterbildung der Fachpersonen. (red)

Mi. 22.06.2022 - 08:16

Einer historischen Bündner Wanderung wird ein Buch gewidmet

Der Muretto-Pass zwischen dem Val Malenco und dem Oberegadin hat einen geschichtsträchtigen Hintergrund. So war der Saumweg ein wichtiger Transportweg für Weinimporte und für wertvollen Speckstein. Ebenfalls war die Verbindung der kürzeste Fussweg zwischen Sondrio und Maloja. Diesen Hintergrund behandelt die Historikerin Saveria Masa aus Tirano im Buch «Il passo del MurettoStoria di una via dimenticata».

Wie die Kantonsbibliothek Graubünden mitteilt, findet am Montag, 27. Juni, um 18 Uhr eine Buchbesprechung und gleichzeitig die Eröffnung der Ausstellung zum Murettopass statt. Der Kulturwissenschaftler Chasper Pult unterhält sich mit der Autorin Saveria Masa und Marco Giacometti, Präsident der Fondazione Centro Giacometti. Die Stiftung hat die Publikation ermöglicht. Der Anlass findet laut der Mitteilung auf Deutsch statt, die Ausführungen der Autorin werden übersetzt.

Der Eintritt zum Anlass ist frei. Um eine Anmeldung an info@kbg.gr.ch oder telefonisch unter 081 257 28 28 wird gebeten.

(red)

Di. 21.06.2022 - 12:51

Jenaz gegen Aufhebung der Amtszeitbeschränkung

Die Gemeindeversammlung von Jenaz hat am Montagabend die Revision der kommunalen Verfassung genehmigt. Diese beinhaltet unter anderem eine Erhöhung der Amtsdauer für Gemeindebehörden von zwei auf drei Jahre. Nicht einverstanden waren die 43 Anwesenden mit der im Rahmen der Verfassungsrevision vorgesehenen Aufhebung der Amtszeitbeschränkung von zehn Jahren für Behördenmitglieder. Diese wurde gemäss Auskunft der Gemeindeverwaltung per Antrag aus der Versammlung auf neu zwölf Jahre festgelegt.

Zugestimmt wurde einem Bruttokredit von 75'000 Franken für die dritte Phase der Revision des Jenazer Ortsplanung inklusive Erarbeitung des Baugesetzes. Einstimmig verabschiedet wurde zudem die Gemeindejahresrechnung 2021. Diese schliesst mit einem Ertragsüberschuss von rund 289'000 Franken ab. Zu diesem Ergebnis beigetragen hat die Einbuchung des Jenazer Anteils von 240'000 Franken am sogenannten Dotationskapital des Gemeindeverbands für Abfallentsorgung in Graubünden (Gevag) als ausserordentlicher Ertrag. Dies steht in direktem Zusammenhang mit der Neuorganisation der Gevag als öffentlich-rechtliche Anstalt. (béz)

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu News MEHR